Wie CBD bei lernstress helfen kann.

Wie kann mir CBD bei Lernstress helfen? Wie beeinträchtigt Stress meinen Lernerfolg? Welche(s) CBD Produkte sind hier geeignet? Diese und andere Fragen versuchen wir dir in folgenden Beiträgen zu beantworten.

Häufig treten Stress, Schlafstörungen und Ängste vor Prüfungen auf. CBD Produkte können diesen Symptomen entgegenwirken.

Studenten sind von Lernstress meist besonders betroffen. Prüfungen können extreme Stressbelastungen erzeugen. Folgend verraten wir wie CBD ÖL deinen Lernerfolg unterstützen (kann) und wie die pflanzliche Alternative zum Erfolg verhelfen kann.

Welche Faktoren erzeugen Lernstress denn überhaupt?

Meist entsteht Lernstress durch folgende Aspekte.

Dein Zeitmanagement.

Eventuell hast du ein falsches Zeitmanagement. Wer viel Lernstoff bewältigen muss, darf nicht alles auf einmal erledigen wollen. Der Lernstress wächst mit Zeitdruck und treibt zu Marathon Lernphasen an. Diese Eröffnungssymptome entstehen dann durch tagelanges Nichtstun vor der Prüfung.

Es ist viel effektiver, wenn du dir den Stoff in wöchentliche Portionen aufteilst. Nimm dir vor, täglich einige Stunden daran zu arbeiten und stimme deine Lernzeit auf deinen Biorhythmus ab. Das Leistungshoch befindet sich bei den meisten Menschen im Zeitraum von 9 bis 12 und von 16 bis 18 Uhr.

Beachte Störungen in deinem Arbeitsumfeld.

Heutzutage ist es meist die digitale Benachrichtigung die dich vom Lernen abhält. Achte auch auf einen aufgeräumten Schreibtisch. Chaos am Arbeits-/ Lernplatz erzeugt Ablenkung. Bitte deinen Mitbewohner, Freundin, Mama oder Geschwister dich während dieser Zeit nur in Notfällen zu stören. Schalte dein Handy für diese festgelegte Zeit ab oder in Flugmodus. Für eine intensive Lernphase solltest du dir einen Wecker stellen, der dir nach 45- 60 Minuten signalisiert, eine kurze Pause einzulegen. Stelle dir Getränke und Essen direkt neben deinen Lernplatz und versuche dein Umfeld auszublenden.

Ein weiterer Grund für Lernstress kann Prüfungsangst sein.

Die Angst, vor den Augen der Prüfer Fragen zu beantworten oder vor dem Prüfungsbogen zu sitzen und dabei einen Blackout zu erleiden, kann Lernstress und Albträume verursachen. Neben CBD Öl können Maßnahmen zur Stressbewältigung wie Atemübungen oder Meditation hilfreich sein.

Wie beeinträchtigt Stress deinen Lernerfolg?

Was ist Stress überhaupt?

Bei Stress wird der Hippocampus – ein Gehirnteil, der für das Gedächtnis zuständig ist durch Stresshormone quasi lahmgelegt. Der Effekt ist, dass du dich an das bereits gelernte nicht mehr erinnern kannst. Du kannst es nicht aus dem Gedächtnis abrufen. Parallel dazu wird Panik erzeugt, das führt zu einem sogenannten Stress-Kreislauf. Das Gute ist, dass das Erlernte nicht verloren geht. Sobald du dich entspannt hast, kannst du es wieder abrufen. CBD Tropfen können dir dabei helfen, dich zu entspannen und deinen Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wir empfehlen CBD bereits vor Eintritt von Stress zu dir zu nehmen, dadurch kommst du erst gar nicht in diese Ausnahmesituation und kannst von Beginn der Prüfungsphase entspannt Neues aufnehmen.

Kann CBD meinen Lernstress also generell reduzieren?

Leider kann CBD deinen Lernumfang nicht vermindern. Es kann aber dabei helfen, dass du mit der Situation entspannter umgehst und dadurch aufnahmefähiger wirst.

Wissenschaftler haben Cannabidiol vielfach in Zusammenhang mit Stress untersucht. CBD kann eine positive Unterstützung sein und deine Ängste mindern. Weiteres kann CBD dir bei einem ruhigen und ausgeglichenen Schlaf behilflich sein. Dies bietet eine tolle Grundlage, um stressfreier zu lernen.

Welches CBD Produkt ist bei Lernstress am besten geeignet?

Falls du vor einer langen Lernphase stehst, empfehlen wir, CBD als Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig in deinen Alltag einzubauen. Am besten beginnst du mit einem 5-prozentigen CBD Öl in einer geringen Dosierung von 2-mal täglich. Falls du den Eindruck hast, für dein Wohlbefinden eine höhere Dosis zu benötigen, kannst du sie allmählich steigern. Hier gilt auf jeden Fall das Motto: Probieren geht über Studieren. Es ist hier sehr schwer eine einheitliche Dosierung anzugeben, da jeder Körper anders reagiert und natürlich auch anderen Belastungen ausgesetzt ist. Versuche auf dich und deinen Körper zu hören und passe die Dosierung bei Bedarf an.