Beiträge

CBG Blüten Cannabigerol - Das Muttercannabinoid

Was ist Cannabigerol (CBG)?

Das erst 1964 entdeckte Cannabigerol (CBG) ist eines der Phytocannabinoide aus der Cannabispflanze. CBG gehört wie das CBD zu den Cannabinoiden, die in der ungefähr 6 Wochen alten, noch nicht ausgereiften Cannabispflanze zuerst gebildet werden. CBG ist besonders interessant, weil es das „Mutter-Cannabinoid“ darstellt, aus dem alle anderen Cannabinoide während der Wachstumsphase der Hanfpflanze synthetisiert werden. Je älter eine Cannabispflanze ist, desto weniger CBG ist in ihr enthalten, da sich aus dem CBG z.B. THC und CBD bilden. Cannabigerol besteht aus Cannabigerolsäure (CBGA).
CBG ist der Vorläufer der drei wichtigsten Cannabinoidlinien[1]. Spezielle Enzyme in der Hanfpflanze bauen CBGA ab und bilden daraus andere Cannabinoid-Säuren, wie die Tetrahydrocannabinoleinsäure (THCA), Cannabidiosäure (CBDA) und die Cannabichromensäure (CBCA). Sobald diese Säuren der Sonne (UV-Licht) oder Hitze ausgesetzt sind, werden sie zu THC und CBD. Die Wissenschaft vermutet, dass Cannabigerol als schwacher Antagonist (Gegenspieler) der CB1-Rezeptoren im Endocannabinoid-System des Menschen wirkt. CB1-Rezeptoren, die aus hunderten Aminosäuren bestehen, kommen im zentralen Nervensystem vor. Sie wirken vor allem auf die Neuronen, die für die Schmerzempfindung und die Motorik zuständig sind. Dadurch wird zum Beispiel die Wirkung von THC, dem Cannabinoid, das eine berauschende Wirkung zeigt, etwas gehemmt. Darüber hinaus wird vermutet, dass CBG eine Wechselwirkung auf CB2-Rezeptoren aufweist, wobei noch nicht klar ist welche Effekte genau auf die Rezeptoren ausgeübt werden.

Der therapeutische Einsatz von CBG

Jedes Cannabinoid beeinflusst den Körper auf unterschiedliche Weise.
Das therapeutische Wirkungsspektrum von CBG ist noch nicht restlos erforscht, es gibt aber Hinweise darauf, dass es entzündungshemmend, schmerzlindernd, angstlösend, appetitanregend, antibakteriell und augendrucksenkend wirkt[2].
Laut Studien kann CBG im Gegensatz zu CBD auch bei Augenproblemen hilfreich sein. Es soll den Augendruck senken, was für Glaukompatienten interessant ist und darüber hinaus für einen gesunden Abfluss der Tränenflüssigkeit sorgen. Cannabigerol wird auch bei unreiner Haut und schuppiger, problematischer Haut erfolgreich eingesetzt. Dank seiner schlaffördernden Wirkung wird CBG auch gerne von Patienten mit psychischen Schlafstörungen verwendet.
Die Ergebnisse mehrerer Studien zeigen, dass das Phytocannabinoid eine hohe Schutzwirkung in einem In-vitro-Versuch gegen das Absterben neuronaler Zellen ausübt. Dadurch reduzieren sich Entzündungen und oxidativer Stress, was sich besonders bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Morbus Chrom, aber auch bei Blasenfunktionsstörungen positiv auswirkt.
Auf Grundlage der Studienergebnisse wird seitens der Wissenschaft die Anwendung von CBG gegen Neurodegenerationen, bei denen Entzündungen und oxidativer Stress die Hauptrolle spielen, befürwortet.

Macht CBG High?

CBG ist nicht psychoaktiv und zeigt keine Rauscheffekte, wie dies beim THC der Fall ist.
Anwender beschreiben die Wirkung sowohl von CBG als auch von CBD als sehr entspannend und beruhigend. Auch wenn es nicht so bekannt ist, zeigt CBG auf gewisse Beschwerden positive Auswirkungen.

Ist CBG Legal?

CBG Produkte fallen in Deutschland und Österreich nicht unter das Betäubungsmittelgesetz sofern sie einen THC-Gehalt von unter 0,2% aufweisen. Sie können legal erworben werden. Durch ihren Konsum kann es zu keinem Rauschzustand kommen. Lese hier mehr zur Legalität von CBD.

Kann man CBG rauchen?

CBG Blüten sind Cannabisblüten, mit einem hohen CBG-Gehalt. Sie können auf die gleiche Weise wie Hanf geraucht werden. Viele Menschen beruhigt und entspannt dies. CBG Blüten mischt man entweder mit Tabak oder raucht sie pur. Gesünder ist allerdings das Verdampfen mit einem Vaporizer. Rauch jeglicher Art kann nämlich die Bronchien reizen, was bei vorgeschädigten Lungen (Asthmakranke, Allergiker) zu vermehrten Beschwerden führt.
Noch dazu riecht der Rauch von CBG stark nach Cannabis, was zu Missverständnissen führen kann.

white russian cbg blüte

Unsere premium CBG Sorte ‘White Russian’ stammt aus Biologischer indoor Anbau und ist reich an CBG und Terpenen.

CBG ÖL:

CBG-Öl ist einfach anzuwenden und praktisch.
Am besten wirkt CBG Öl, wenn man es direkt unter die Zunge tropft. Das Öl sollte etwa eine Minute im Mund behalten und dann geschluckt werden. SO kann es durch die Mundschleimhaut direkt in den Blutkreislauf aufgenommen werden.
CBG ist auch in Tropfen- oder Kapselform erhältlich.

Wie wird CBG ÖL hergestellt?

CBG Öl wird meist durch eine CO2-Extraktion in einer kristallinen Form gewonnen. Danach werdende die CBG Kristalle in einem Trägeröl vermischt und gelöst.
Das Verfahren ist sehr teuer, verhindert aber, dass CBG in Cannabidiol umgewandelt wird.
Du solltest, bevor Du das Fläschchen mit dem Cannabigerol Öl öffnest, es zuerst kräftig schütteln, da sich durch die Lagerung Kristalle gebildet haben könnten.

Cannabigerol häufige Fragen

Sind bei der Verwendung von CBG Nebenwirkungen zu erwarten?

Bis jetzt konnten keine Nebenwirkungen festgestellt werden.
CBG enthält viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, die bei den Anwendern zu positiven Erfahrungen führt.

Die richtige Dosierung von CBG-Öl:

Zu Beginn der Anwendung solltest Du mit einem niedrig dosierten 5 % CBG Öl beginnen. Verspürst Du keine Wirkung, dann nimm einfach die doppelte Anzahl an Tropfen. Der Grundregel: Zwei Tropfen Cannabigerol Öl mit 5 % entsprechen einem Tropfen mit 10 %.

Worauf sollte man beim Kauf von CBG-Produkten achten?

CBG oder CBD Produkte sollten nur aus zertifiziertem EU-Hanf stammen.
Qualitativ hochwertige Cannabis stammt aus regionalem Anbau mit nachhaltiger Herstellung. Wichtig ist, dass die jungen Hanfpflanzen frei von Pestiziden oder Schwermetallen sind.

Wie schnell wirkt CBG?

Der Eintritt der Wirkung hängt von der Darreichungsform ab.
Am schnellsten wirkt CBG Liquid. Bei oraler Einnahme tritt die Wirkung nach ungefähr 15 Minuten ein. Nimmst Du Cannabigerol mittels eines Getränkes bzw. einer Mahlzeit ein, so musst Du mit einer Stunde rechnen. Das gleiche gilt auch für CBG Salben oder CBG Cremes.

Hat Alpenkraut auch CBG Öl im Sortiment?

Noch nicht. CBG ist ein noch relativ wenig bekanntes Cannabinoid. Deswegen gibt es noch einiges zu erforschen um ein gutes CBG Öl herzustellen und zu verkaufen. Wir hoffen im Laufe des nächsten Jahres (2022) ein passendes CBG Öl anbieten zu können.

 

[1]Colon carcinogenesis is inhibited by the TRPM8 antagonist cannabigerol, a Cannabis-derived non-psychotropic cannabinoid. F.Borelli, 2014  Quelle

[2]Cannabigerol (CBG): Ein Cannabinoid mit therapeutischem Potenzial – https://www.kalapa-clinic.com/ Quelle

 

©2021 alpenkraut-cbd.com